Österreichweite Flachdachabdichtung von den Profis der SCANTO Dachsanierung


Flachdachabdichtungen von der Schwarzdeckerei HEDBERG
Die HEDBERG ist Ihr professioneller Partner für Dachsanierungen aller Art. Mit viel Know-how und Blick fürs Detail führen wir Foliendach-, Kiesdach-, Wellplatten- und Falzblechdachsanierungen durch.


Vorteile einer Flachdachsanierung
Flachdächer sind hohen Belastungen ausgesetzt. An heißen Sommertagen etwa kann sich die Dachoberfläche auf bis zu 80 Grad erhitzen. Aber auch Regenwasser kann zu Abnutzungserscheinungen führen. Daher sollten Sie Ihr Flachdach zur Sicherstellung seiner Funktionsfähigkeit abdichten.

Methoden der Flachdachabdichtung

Aus welchem Material man die Flachdachabdichtung herstellt, hängt von Art und Aufbau des Dachs ab. Im Wesentlichen unterscheidet man Flachdachabdichtungen aus Bitumen-Schweißbahnen und Abdichtungen aus Kunststoffbahnen. Bitumen und Kunststoffe können auch in flüssiger Form zum Abdichten verwendet werden.

Flachdachabdichtung mit Bitumenbahnen

Bitumenbahnen sind die beste Lösung für eine dauerhafte Dacheindeckung. Zum besseren Schutz werden sie oft mehrlagig angebracht und bei offener Flamme miteinander verschweißt. Um ihre Stabilität sicherzustellen, wird eine Tragschicht aus Polyester, Glas oder Jute eingearbeitet. Zusätzlichen Schutz bietet eine Gesteinskörnung in der oberen Deckschicht der Bitumenbahn.

Flachdachabdichtung mit Kunststoffbahnen

Kunststoffbahnen werden einlagig, bisweilen sogar lose auf einer Kunststoff-Vliesunterlage verlegt, wodurch Zeit und Materialkosten eingespart werden. Zudem verringert sich dadurch das auf die Dachfläche einwirkende Gewicht. Eine Flachdachabdichtung mit Kunststoffbahnen wird nur im Bereich der Nahtüberdeckung, also ohne offene Flamme, verschweißt. Sie zeichnet sich durch eine hohe Temperaturbeständigkeit sowie Widerstandsfähigkeit gegenüber UV-Licht, Mineralölen, Fett und saurem Regen aus. Alternativ zur Kunststoffbahn können Sie Ihr Dach auch mit einem Ein-Komponenten-Flüssigkunststoff abdichten lassen, der entweder mit einer Vliesfolie verarbeitet wird oder bereits Fasern zur Armierung enthält. Dadurch ermöglicht er auch an problematischen Stellen eine sichere Abdichtung. Voraussetzung für diese Methode ist ein sauberer Untergrund ohne Staub, Fette oder Öle.

EPDM-Dichtungsbahnen für Ihr Flachdach

Als EPDM bezeichnet man einen synthetischen Kautschuk (Ehtylen-Propylen-Dien-Kautschuk), der sich gut zum Flachdach abdichten eignet. Er kann für jede Flachdachkonstruktion benutzt werden, ist UV- und hitzebeständig, schnell verarbeitbar, enorm dehnbar, leicht und in einem weiten Temperaturspektrum dauerhaft elastisch. EPDM-Dichtungsbahnen lassen sich auch mit Bitumen kombinieren, da sich die beiden Materialien gut vertragen.


Flachdach abdichten lassen

Wenn Sie Ihr Flachdach abdichten lassen möchten, sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner. Wir kennen die Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden und informieren Sie ausführlich über die zu erwartenden Kosten. Ergänzend zur Flachdachabdichtung empfehlen wir auch, die Wärmedämmung zu erneuern. Nehmen Sie telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns auf!
Wir freuen uns darauf, Sie fachkundig zu beraten.

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.