Zum Inhalt

Zur Navigation

Kiesdachsanierung

Alte ausgelaugte Kiesdächer kann man ohne Komplettabtragung sanieren. Dazu wird der Kies abgeschert. Ein Voranstrich wird als Haftbrücke aufgetragen. Zuletzt wird eine Dachhaut aus vliesarmierten Elastomerbahnen verlegt.

Eine dauerhafte Lösung für ein wirklich dichtes Dach.

Flachdach mit Kies/Schotterbeschichtung – Sanierung mittels vliesarmierten Abdichtungsbahnen

Leistungen

  • Kies abtragen
  • Dachfläche reinigen
  • Voranstrich auftragen als Staubbinder und Haftbrücke
  • Blasen sanieren
  • An- und Abschlüsse 2-lagig elastisch abdichten
  • Ein- bzw. zweilagige Dachhaut verlegen mit einer 5mm starken vliesarmierten Plastomerbahn, bzw. eine 4 und eine 5mm starke Abdichtungsbahn verlegen. Die Sichtlage ist jeweils beschiefert
  • Schotter zurücklegen

Kiesdachsanierung wie oben mit zusätzlicher Wärmedämmung

Leistungen:

  • Kies abtragen
  • Dachfläche reinigen
  • Voranstrich auftragen als Staubbinder und Haftbrücke
  • Blasen sanieren
  • Erhöhungskränze montieren auf den vorhandenen Lichtkuppelkränzen
  • Wärmedämmplatten verlegen
  • Holzbohlen in Stärke der Wärmedämmung verlegen im Randbereich, wo der vorhandene Abschluss zu niedrig ist
  • Neue Randverblechungen liefern und montieren
  • Aufstockelemente für Gullys montieren
  • Zweilagige Dachhaut verlegen mit einer 4 mm und einer 5 mm starken vliesarmierten Elastomerbahn, wobei die Sichtlage beschiefert ist
  • An- und Abschlüsse zweilagig elastisch abdichten
  • Schotter zurücklegen

.